Referenzen im Bereich Tiefbau Dresden

Bf Sangerhausen

Auftraggeber: DB Netz AG
Auftragshöhe: 3,3 Mio €
Bauzeit: 08/2014 – 12/2015

  • Abbruch von einem Haus- und zwei Mittelbahnsteigen ca. 7.000 m2 inkl. Rückbau Ausstattung und alte Bahnsteigdächer sowie Abbruch alte Treppenaufgänge
  • Herstellung Gleisquerungen bis DN 500 bis 40 m Länge
  • Neubau konventionelle Bahnsteige 1 x Hausbahnsteig + 2 x Mittelbahnsteig Länge = 170 m, Breite bis ca. 10 m inkl. Entwässerung, Kabeltiefbau, Geländer etc.
  • Neubau 3 Stück Aufzugsschächte; Lieferung und Montage von 3 Stück neuen Bahnsteigdächern Länge je ca. 40 m; Rück- und Neubau Tk- und 50 Hz- Anlage wie Kabelverlegung, Beleuchtung, Beschallung etc.
  • Gleisbauarbeiten: Durcharbeiten von 5 Gleisen inkl. Einzelschwellenwechsel und Schweißleistung
  • Neuausbildung Bauwerksabdichtung; Putz-, Maurer- und Fliesenarbeiten an den Treppenaufgängen und im Personentunnel
 
 

Hp Lobstädt

Auftraggeber: DB Station & Service AG
Auftragshöhe: 189 T €
Bauzeit: 05/2014 – 08/2014

  • Abbruch und Erneuerung Bahnsteig sowie Zuwegung inkl. Rückbau Treppeneinhausung
  • Verschluss der offenen Tunneldecke in Betonbauweise
Hp Lobstädt
Hp Lobstädt
Hp Lobstädt

ESTW Sprintprogramm

Auftraggeber: DB Netz AG
Auftragshöhe: 1,9 Mio €
Bauzeit: 05/2013 – 03/2014

  • Tiefbauarbeiten zur Errichtung von Signalanlagen, Kabeltiefbau, Erneuerung und Anpassung elektrotechnischer  Anlagen, Telekommunikationsanlagen, Anpassungsarbeiten BÜ-Anlagen und Verkehrsstationen

Bf Knappenrode

Auftraggeber: ARGE Gleisbau Bf. Knappenrode c/o Sersa Gmbh
Auftragshöhe: 900 T €
Bauzeit: 08/2012 – 05/2013

  • Kabeltiefbau

Modernisierung Filzenexpress, Eisenbahnstrecke Grafing-Ebenberg-Wasserburg

Auftraggeber: DB RegioNetz Infrastruktur GmbH Südostbayernbahn
Auftragshöhe: 1,5 Mio €
Bauzeit: 08/2012 – 06/2013

  • Kabeltiefbau, Bahnsteigerneuerung, Rückbau Ausweichanschlussstelle

Herstellung Gesetzmäßigkeit Madonnenlandbahn

Auftraggeber: DB RegioNetz Infrastruktur GmbH, Westfrankenbahn
Auftragshöhe: 1 Mio €
Bauzeit: 08/2011 – 04/2012

  • Kabeltrogtrasse Strecke 5223 Miltenberg-Rippberg, Bahnsteigzugang Walldürn + 50 Hz Bödigheim
  • Erstellung einer Holzmast-Stützpunktlinie für eine Luftkabelanlage
  • Tiefbauarbeiten, Errichtung Kabeltrogtrasse, Errichtung Holzmast-Stützpunktlinie

ESTW Bayreuth, Kabeltiefbau und BÜ km 70,900 Heidelmühle

Auftraggeber: DB Netz AG
Auftragshöhe: 1 Mio €
Bauzeit: 08/2011 – 05/2012

  • Kabeltiefbau, Herstellung Kabeltrogtrassen, Kabelquerungen

LWL-Kabelverlegung Bf Merseburg

Auftraggeber: DB ProjektBau GmbH
Auftragshöhe: 884 T €
Bauzeit: 02/2011 – 10/2011

  • Kabeltiefbau zur LWL-Kabelverlegung Bf. Merseburg, Neubau Tk-Verbindung einschließlich Kabelgefäßsystem zw. ESTW-A Merseburg und ESTW-A Weißenfels

Kabeltiefbau Streckenfernmeldekabel km 1,652 - 28,795; Strecke 5224 Miltenberg - Wertheim

Auftraggeber: DB Regionetz Infrastruktur GmbH, Westfrankenbahn
Auftragshöhe: 1,4 Mio €
Bauzeit: 10/2010 – 04/2011

  • BA 1.2 Königs Wusterhausen – Brand, BA 2.0 Brand – Lübbenau der Strecke 6142 Berlin – Cottbus
  • Vegetationsrückschnitt und Rodungsarbeiten zur Baufeldfreimachung für den Streckenausbau, Artenschutzmaßnahmen (CEF) – Bau von Eidechsenhabitaten

Haltepunkt Sulzbach - Rosenberg

Auftraggeber: DB Station & Service AG (ARGE mit Fa. KÖNIGBAU GmbH)
Auftragshöhe: 1,7 Mio € (Anteil BUG ca. 1 Mio €)
Bauzeit: 05/2010 – 07/2011

  • Kabeltiefbau, ca. 5.800 m Kabelkanal reinigen, ca. 20 St. Kabelschächte reinigen, ca. 120 St. Kabelschächte errichten, ca. 30 St. Gleis- und Straßenquerungen herstellen, ca. 2.300 m erdverlegte Schutzrohrtrasse herstellen, ca. 1.600 m Gleisstopf- und -richtarbeiten, ca. 380 m Randwegeverbau

ESTW Doberlug - Kirchhain, Vergabepaket 2, Bahnmarkleistungen Bau

Auftraggeber: DB Netz AG
Auftragshöhe: 1,35 Mio €
Bauzeit: 04/2010 – 04/2011

  • ca. 14 km Kabeltiefbau mit teilweise Querungen (Straße und Schiene) und Schächten, Ausbau von 13 Weichen teilweise mit Lückenschluss
  • Errichtung von ca. 40 Signalfundamenten, Gründung eines ESTW-Moduls, Errichtung von 2 Signalauslegern

ESTW Muldental

Auftraggeber: DB Netz AG
Auftragshöhe: 1,9 Mio €
Bauzeit: 06/2009 – 12/2010

  • Strecke 6020 Moabit – Ostkreuz – Moabit
  • Strecke 6007 Ostkreuz – Königs Wusterhausen
  • Anpassung Gleisanlagen für ESTW Technik
  • Oberbau / Tiefbau Neubau 4 Weichen Bf. Landsberger Allee einschließlich PSS und TE

ESTW Großenhain - Ruhland einschl. Uz Hoyerswerda, VP 2 - bahntechn. Ausrüstung

Auftraggeber: DB ProjektBau GmbH
Auftragshöhe: ca. 3,9 Mio €
Leistungszeitraum: 04/2009 - 03/2010

  • Strecke 6207   km 72,800 - km 98,300
    Strecke 6253   km   0,000 - km 32,900
    Strecke 6252   km   0,000 - km   5,300
    einschl. Bahnhöfe und Haltepunkte
  • Tiefbauarbeiten, 40 km Betonkabelkanal, 50 Querungen inkl. Schächte, 50 Hz, LST, Ausrüstungsarbeiten, OLA
  • Landschaftspflegerische Maßnahmen, 3 Stück Bahnübergangssicherungsanlagen, Koordinierungspflicht aller am Bau Beteiligten